brothers-457234_1280

Baby Clubs, Services und Willkommens-Geschenke

Nachdem die Schwangerschaft sicher war hatte ich natürlich prompt angefangen zu verschiedensten Themen Rund um das Baby zu googlen. Ja, ja, ich weiß, vor allem Symptome und Begriffe sollte man nicht googlen. Aber ich wollte wissen, was alles auf mich zukommen könnte. Und da ich ja schon eher ein optimistischer Mensch bin ist das alles auch OK. Ich würde es pessimistischen Menschen nicht raten, zu viele schmerzliche Geschichten da draußen!

Im Laufe der Zeit habe ich nun eine kleine Sammlung an interessanten Websites, Services etc. gesammelt die ich euch hier mal präsentieren möchte.

Baby Clubs

Baby Clubs sind vor allem Websites die für Eltern als Info- und Austausch-Plattform etabliert wurden. Das heißt, man kann sich da einfach so informieren über den aktuellen Monat, Woche. Über die Schwangerschaft an sich, die Geburt als eigenes Thema un dann die Zeit danach. Interessanter fand ich dann aber die Foren Funktion und die Apps die es da meistens mit dabei gibt.

Babycenter (http://www.babycenter.de/) – eine Plattform die ich zunächst über deren Schwangerschafts-App entdeckt hatte und erst später gemerkt, dass es ne richtige Website zu gibt 🙂 Die App „Schwanger“ gibt dir wöchentlich gute Tipps was jetzt gerade beim Baby passiert, was bei Dir als Schwangere passiert. Auch für Partner hält es Tipps bereit. Neben dem Info-Bereich hat das Babycenter ein Forum. Dort kannst Du dich dementsprechend deines errechneten Geburtsmonats in einen Baby Club einklinken, z.b. Baby Club Dezember 2016 etc. Du hast so die Möglichkeit dich wirklich über alles mit anderen Eltern, vor allem den Müttern, auszutauschen. Da gibt es auch eigentlich kein Tabu Thema.

Mamikreisel (http://www.mamikreisel.de/) – Mamikreisel ist ein Ableger des Kleiderkreisels. Die Hauptfunktion ist der Marketplace für gebrauchte Spielzeuge, Baby- und Kinderkleider, Mami-Kleider und sonstigen Babybedarf. Wenn man so wie ich es nie zu den Öffnungszeiten eines Baby-/Kinder-Basars schafft ist der Mamikreisel ideal. Du bekommst teilweise Neuware in günstig. Und gerade die für die Babyklamotten der ersten 6 Monate kann man viel Geld ausgeben, wenn man nicht auf so günstige Alternativen ausweicht! Die kleinen brauchen quasi jeden Monat eine andere Größe. Das ganze gibt es natürlich als „Mamikreisel“ App. Auch der Mamikreisel hat ein Forum für die Mitglieder. So werden neben den üblichen Elternthemen hier natürlich auch Sonderangebote angepriesen oder nach Artikeln gefragt, die man nicht im Marketplace gefunden hat.

So wie es diese beiden Baby Seiten gibt, gibt es natürlich noch viel mehr. Aber ich habe jetzt nicht alle getestet, daher hier mal die beiden erklärt.

Verkäufer- /Hersteller- und Marken- Services für Babys | Gratisproben und Gutscheine möglich!

Wenn so ein Baby in die Welt gesetzt – wer verdient daran am Meisten? – genau, die Hersteller für die Babyprodukte. Wer schlau ist, der sucht sich von jedem Service das Beste aus. 😉 Die Services locken die Kundschaft natürlich oft mit Gutscheinen oder kleinen Gratisproben und Geschenken. Hier kommt eine Liste wo man sich anmelden kann.

HIPP (https://www.hipp.de/babyclub/) – Wöchentliche Infos per Newsletter und Website. Ernährungs- und Pflegetipps. Gratisproben, Gutscheine und Möglichkeit Sachen für das Kind zu gewinnen.

Humana (http://humana.de/) – Hersteller von Babynahrung. Über den Service könnt ihr Produktproben anfordern.

DM Glückskind (https://www.dm.de/anmeldung-c468748.html?next=%2Fmeinkonto%2Fglueckskind%2F) – Drogeriemarkt dm, kennt wahrscheinlich jeder, bietet ein Willkommensgeschenk für die Schwangere. Mit Registrierung erhält man verschiedene Start-Coupons, unter anderem für so einen Mini-Organizer, da passt z.b. der Mutterpass rein und später das U-Heft usw. Wenn das Baby dann da ist erhält man immer wieder Geschenke und Coupons die ihr dann in der Filiale einlösen könnt.

Rossmann Babywelt (https://www.rossmann.de/verbraucherportal/baby-kind/babywelt.html) – Neben Infomaterial, wie Elternmagazin und sonstigen Infos zum Elterndasein, gibt es auch ein schönes Willkommensgeschenk.

Aptamil (https://www.aptawelt.de/) – Herstellerseite für Babynahrung. Nach Anmeldung erhaltet ihr für die ersten 1000 Tage personalisierte Infos über Gesundheit, Ernährung und das Elterndasein. Kostenfrei gibt es einen Umschlag für den Mutterpass oder das U-Heft. Zusätzlich könnt ihr kostenlos Produkte bei Händlern reservieren lassen, so dass diese auf jeden Fall immer da sind, wenn ihr die braucht.

Nestle (http://www.Babyservice.de) – Nestle ist Hersteller von vielen bekannten Marken wie z.b. Bebe, Materna oder Bübchen. Nach Registrierung gibt es praktische Infos für die ersten 1000 Tagen ab Schwangerschaftsbeginn bis hin zum Kleinkindalter. Neben diesen Infos gibt es zahlreiche Coupons und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt.

Pampers Village (http://www.pampers.de) – Herstellerseite. Informationen zu Schwangerschaft und Baby/Kleinkind. Coupons und Angebot nach Registrierung.

Müller MeinBaby (http://meinbaby.mueller.de) – Verkäuferseite. Mit Registrierung gibt es ein Couponheft. Auf der Website findet ihr viele Informationen rund um Schwangerschaft und Baby.

Bebivita (http://www.bebivita.de) – Herstellerseite. Neben den üblichen Informationen gibt es auch hier Produktproben, Gewinnspiele und sonstige Spiele. Zusätzlich bietet Bebivita einen Flohmarkt an.

Günstige Produkte für das Baby finden?

Nakiki (http://www.nakiki.de) – ehemals windelbar.de ist eine Outlet und Aktions-Plattform von windeln.de. Die Tochterfirma Nakiki bietet begrenzt in Zeitraum und Artikelauswahl immer wieder verschiedenen Aktionen mit Produkten aus den Kategorien Bekleidung, Ausstattung, Einrichtung und Design. Über einen Newsletter wird man über die nächsten Aktionen informiert. Es lohnt sich oft, da Artikel von verschiedenen Herstellern z.b. aus dem Ausland vergünstigt angeboten werden. Einziger Nachteil, es ist nicht immer alles in allen Größen vorhanden, da „Wenn weg, dann weg!“. Und man muss danach bis zu einen Monat auf die Artikel warten bis die bei einem ankommen. Wenn man das aber in Kauf nimmt, kann man hier bei Neuware und seltenen Artikeln viel sparen!

Limango (http://www.limango.de) – wie Nakiki ebenfalls eine Outlet- und Aktions-Plattform. Man kann hier Schnäppchen machen, aber da es vor allem teure Ware ist, die dort angeboten wird, ist es trotz der vielen Rabatte immer noch im Vergleich zu anderen Händlern/Plattformen oft teuer. Aber wer auf der Suche nach Raritäten ist, findet dort sicherlich was brauchbares!

Weitere Shops, die recht günstige Artikel anbieten:

Lokal shoppen in der City

Auch das geht. Ist ja klar! Und zwar hier:

  • C&A
  • H&M
  • Ernsting’s family
  • Baby Walz
  • Zara
  • BabyOne Fachmarkt
  • Jako-o
  • Princess Kinderwagen Outlet Metzingen

Über Danijela Weißgraeber

Mitgründer #SchnitzelS - Schnitzel-Stammtisch in Stuttgart. "Doppelt Nei-Geschmeckt": Kroatin aus dem sonnigen Baden ist nun in Stuttgart und Umgebung aktiv. :) IT Projektleiterin mit Herz und Leidenschaft. Interessen: TYPO3, Wordpress, Twitter, SEO, gute Küche und Kaffee, Barcamps, PMCamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *